Skip to main content

Bözingenfeld

Im Bözingenfeld verläuft die Autobahn offen. Sie verbindet die bestehende Verzweigung Bözingenfeld (Grosskreisel mit Anschluss an die A16) mit dem Nordportal des Büttenbergtunnels.


Im Bözingenfeld befinden sich der Hauptinstallationsplatz und die Schaltzentrale der Baustelle für den Ostast – also alle logistischen Einrichtungen.

Teil des Installationsplatzes sind beispielsweise das Materialzwischenlager, die Betonzentrale, Werkstätten, Büros der Unternehmen und Bauleiter, Unterkünfte, Kantine und der A5 Info-Pavillon. Zudem wurden hier das Tunnelportal und die Tunnelzentrale des Büttenbergtunnels, die Pumpstation und die Strassenabwasserbehandlungsanlage errichtet.


Tischbrücke

Für den Bau des Büttenbergtunnels mussten der Längfeldweg und die SBB-Strecke unterquert werden. Um während den Tunnelbauarbeiten Schienen und die Strasse zu stützen, entwickelten die Ingenieure eine spezielle Trage-Konstruktion, die sogenannte Tischbrücke.

Der Längfeldweg wurde mit einer Betontischplatte gesichert. Die Gleise wurden durch eine Platte aus dicht nebeneinander liegenden, ausbetonierten Stahlrohren gestützt. Die Konstruktion konnte im Mai 2009 nach 20-monatiger Bauzeit fertiggestellt werden.