Skip to main content

Verkehr

Verschiedene Strassen in der Region Biel haben ihre Leistungsgrenzen erreicht, und das Verkehrsvolumen wird auch in den nächsten Jahren wachsen. Nach dem Bau der Westumfahrung Biel wird sich der Verkehr auf der Hauptachse bzw. auf der Autobahn konzentrieren. Die restlichen Strassen werden mit wenigen Ausnahmen vom Verkehr entlastet.


Eröffnung des Ostasts

Informationen zur neuen Verkehrsführung finden Sie auf der Informationsplattform www.rund-um-biel.ch der Stadt Biel. 


Verkehrsprognosen

Copyright ImagePoint

Aufgrund von Verkehrszählungen und mit Hilfe von Computermodellen können Prognosen für das künftige Verkehrsaufkommen erstellt werden. 

Die zur Projektierung der Westumfahrung Biel verwendeten Verkehrszahlen basieren auf dem aktualisierten Gesamtverkehrsmodell des Kantons Bern, das für die Anwendung im Raum Biel umfassend ergänzt, plausibilisiert und neu kalibriert wurde.

Sowohl der öffentliche Verkehr als auch der Fuss- und Veloverkehr wurden bei der Planung der Westumfahrung Biel und bei der Berechnung der Verkehrsnachfrage im Modell berücksichtigt.

Das eingesetzte Modell berücksichtigt neben dem Ausbau des Strassennetzes auch die Entwicklung des öffentlichen Verkehrs. Dabei fliesst der vom Bundesamt für Verkehr geplante Ausbau der Bahninfrastruktur bis ins Jahr 2030 (STEP Ausbauschritt 2030) in das Modell ein. Er wird bei der Berechnung der Verteilung des Transportaufkommens auf verschiedene Verkehrsmittel (Modal Split) berücksichtigt. Auch der Fuss- und der Veloverkehr werden bei der Nachfrageberechnung abgebildet.


Langsamverkehr

Copyright Imagepoint

In den Projekten der A5 werden grosse Anstrengungen hinsichtlich der Priorisierung von Bus und Langsamverkehr vorgenommen.

Begleitmassnahmen wie breitere Trottoirs, Fussgängerstreifen, Mittelinseln, Radstreifen usw. bringen dem Langsamverkehr sicherere und attraktivere Wege. Zur Förderung des Busverkehrs sind unter anderem eine Bus- und Velospur auf der Portstrasse, behindertengerechte Haltestellen an der Portstrasse und Aegertenstrasse sowie Massnahmen zur Bevorzugung der Busse gegenüber den übrigen Verkehrsmitteln geplant. Der Verresiusplatz wird als einstreifiger Kreisel ausgeführt. Die Zufahrt von der Salzhausstrasse ist für den Bus und die Velofahrer reserviert.


Westumfahrung Biel: Entlastung

Copyright Biel Seeland

Zahlreiche Strassenabschnitte in der Stadt Biel, namentlich die Nordachse und die Achse Mettstrasse-Madretschstrasse, werden bereits mit dem Ostast entlastet. Die Westumfahrung Biel wird diese positive Wirkung verstärken.

Über die zahlreichen Autobahnanschlüsse kann der Verkehr aus den Quartieren direkt auf die Autobahn gelangen. Gleichzeitig fliesst der Verkehr schnell und ohne Umwege von der Autobahn an den Zielort in der Stadt.

  • Die Bernstrasse, die heute das Quartier trennt, wird aufgehoben.
  • Die Ländtestrasse wird vom Durchgangsverkehr befreit. Sie dient zukünftig als Erschliessungsstrasse für das Quartier.
  • Die Neuenburgstrasse wird deutlich entlastet.
  • Profitieren wird auch Nidau. Der Durchgangverkehr, der heute über die Hauptstrasse durch Nidau rollt, gelangt künftig durch den Porttunnel ins Brüggmoos.
  • Ebenfalls vom Durchgangsverkehr befreit wird die Allmendstrasse in Port.

Westumfahrung Biel: Verkehr während der Bauzeit

Der Kanton legt grossen Wert darauf, Behinderungen in allen Bauphasen möglichst zu vermeiden bzw. gering zu halten. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei dem Langsamverkehr. (Symbolbild)

Heute sind die Lokalstrassen in Biel (insbesondere die Ländtestrasse) sehr stark ausgelastet. Zu den Spitzenstunden am Morgen und am Abend kommt es regelmässig zu stockendem Verkehr und zu Kolonnenbildung. Dies wird sich nach Fertigstellung der Westumfahrung Biel ändern. Bis dahin wird die Belastung in etwa gleich bleiben. Mit einer Etappierung der Bauarbeiten und dem Bau von provisorischen Fahrbahnen wird der Verkehrsfluss während der Bauarbeiten sichergestellt. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei dem Langsamverkehr.

Ein wichtiges Anliegen des Kantons ist der Erhalt der Seepromenade. Für die Realisierung des Autobahngrossprojekts ist die Nationalstrasse auf Installationsflächen angewiesen. In der Seevorstadt muss deshalb ein Teil der Wiese angrenzend an die Ländte- und Neuenburgstrasse temporär beansprucht werden. Der direkt an den See angrenzende Landstreifen ist jedoch nicht vom Projekt tangiert. Der Zugang zum See ist während der gesamten Bauzeit gewährleistet.


Westumfahrung Biel: Verkehrsphasen während des Baus